Gute Leistung TCH, seit Jahren in der ersten Bundesliga

Beim letzten Spieltag der 1. Bundesliga Süd im Unterwasser-Rugby standen für den Tauchclub Heilbronn 3 Spiele auf dem Programm. Der TCH war zu Beginn des Spieltages auf Platz 4 in der Tabelle. Die ersten 3 Plätze qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft. Die entscheidenden Punkte für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft mussten noch gesammelt werden. Zunächst kämpfte der TCH sehr ausgeglichen gegen den vom direkten Abstieg bedrohten TSC Pforzheim. Die Torchancen auf beiden Seiten wurden nicht genutzt und das Spiel endete mit einem 0:0. Gegen den direkten Konkurrenten um Platz 3 aus München ging es dann weiter. Der TCH kämpfte gegen den etwas dominanteren Gegner und ließ lange Zeit keine Torchance zu. 4 Minuten vor Spielende bekam der Heilbronner Christian Weberruß einen Schlag gegen den Kopf. Der TCH nahm eine Auszeit, um nach dem Verletzten zu sehen und ihn evtl. auszuwechseln. Diese Auszeit hat München genutzt, um sich zu besprechen. Als das Spiel dann ohne Christian Weberruß weiterging, erzielte München einen Treffer. Der TCH konnte nicht mehr kontern und verlor mit 1:0. Damit sicherte sich München Platz 3 und die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft. AmTabellenplatz 4 änderte sich nichts mehr.

Eingestellt von: Mike Baier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.