HEC 1 B weiter das Maß der Dinge

Am Sonntag 10.11.2013 machte der Stolz des HEC mit einem 7:2 das 6 Punktewochenende perfekt. Eigentlich sollte das Sonntagsspiel das Spitzenspiel der Landesliga werden, aber Esslingen war an diesem Tag stark ersatzgeschwächt. Den sicheren Sieg vor Augen mit den Toren 1 und 2 in der 14. und 17. Minute, schaltete man einige Gänge zurück und so war die logische Konsequenz, dass man noch vor der Drittelpause den 2:1 Anschlusstreffer hinnehmen musste. Bereits nach 51 Sekunden im 2. Drittel musste man sogar den Ausgleich hinnehmen. Dass die Moral auch in dieser Saison in der Mannschaft wieder stimmt, zeigte sich darin, dass bereits 30 und 49 Sekunden später später mit den Toren 3 und 4 der alte Abstand wieder hergestellt wurde. Nun spielte man die Gäste schwindelig. Selbst bei 5 gegen 5 sah es so aus, als ob der HEC in Überzahl spielte. Wie Hasen ließ man die Esslinger laufen. Allein Alexander Kurka im Tor der Gegner war es zu verdanken, dass in dieser Zeit die Mannschaft unserer Gäste nicht völlig unter die Räder kam. Tore in Unterzahl sind besonders schön, dachte sich Sascha Karachun, und erhöhte auf 5:2. Im 3. Drittel erhöhten John Kraiss und Moritz Hauß auf den 7:2 Endstand.
Lesen Sie auch " HEC 1 B weiter ungeschlagen".
Eingestellt von: Rüdiger Hofmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.