In Salzburg auf den Spuren Mozarts

Zehn Montagsturnerinnen der Handballabteilung der TSG HN besuchten im September die Stadt Salzburg.
Die Fahrt mit der Firma Gross ging vorbei an München nach Salzburg. Der Stadtführer zeigte uns die wunderschöne Altstadt mit ihren exklusiven Geschäften, Cafehäusern und Gartenwirtschaften, den Dom, die Residenz, das Stift St. Peter, die Festung und die Festspielhäuser. Nicht fehlen durfte das Geburtshaus Mozarts, das wir ausgiebig besichtigen konnten. Den Abend ließen wir mit einem guten Essen und einem Glas Bier in unserem hoteleigenen Gartenrestaurant ausklingen.
Der zweite Tag war vollgepackt mit Eindrücken. Auf steilen Pfaden ging es zum Kapuzinerkloster hinauf und wir wurden mit einer herrlichen Sicht über Salzburg belohnt. Nach dem Abstieg nahmen wir an dem Themenrundgang „Festspielereien“ teil und abends stand noch ein Festakt auf der Festung Hohensalzburg, an.
Am dritten Tag fuhren wir zum Schloss Hellabrunn mit seinen gepflegten Parks.
Dort erschloss sich uns die Vielfalt der weltweit einzigartigen Wasserspiele und Grotten, die aus sieben Quellen gespeist werden. Die Führerin hatte großen Spaß, uns nass zu spritzen. Abschließend besichtigten wir noch das Renaissanceschloss Hellabrunn.
B. H. L.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.