In Triest zweimal Edelmetall

Die Medaillengewinner beim Rollkunstlauf-Wettbewerb in Triest Desirée Ciaravella und Adrian Zoller zeigen stolz ihre Pokale.
Zur "Trofeo Internationale Sedmak-Bressan 2017", einem renommierten Rollkunstlauf-Wettbewerb, waren in Triest über 300 Sportler zusammen gekommen, um zu Beginn der Rollsportsaison in verschiedenen Altersklassen in Pflicht und Kür ihr Können zu zeigen.
Einen großen Erfolg konnte dabei in der Jugendklasse die 16-jährige Desirée Ciaravella vom REV Heilbronn erzielen. In einem starken Feld erkämpfte sie im Pflichtwettbewerb überraschend die Goldmedaille mit fünf Punkten Vorsprung vor Sophia Gratzel, ebenfalls vom Team Germany. Die Argentinierin Martina Castro gewann die Bronzemedaille.
Bereits vor einigen Wochen hatte Ciaravella, die dem Bundeskader C/D angehört, im niederländischen Zaandam mit einer perfekten Leistung Gold geholt. In dieser hervorragenden Form dürfte sie auch bei den anstehenden Südmeisterschaften in Freiburg und den deutschen Meisterschaften in Bayreuth ganz vorne zu finden sein.
Am Start in Triest war aus der Region außerdem der 16 Jahre alte Adrian Zoller vom RRV Eppingen. Er musste in seinem Wettbewerb beim Pflichtlaufen den Italiener Matteo Fabris an sich vorbei lassen und gewann die Silbermedaille.
SSL
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.