Ines Papert: Neuland; Vortrag beim DAV Heilbronn

Ines Papert in ihrem Element Fotograf: Tobias Müller (Foto: Tobias Müller )
Ines Papert, die als eine der profiliertesten Bergsteigerinnen der Welt gilt, begeisterte 300 Zuschauer in der Aula des Bildungscampus mit einer Multimediaschau von herausragender Bildqualität. Ihre besondere Leidenschaft gilt dem Eisklettern. Sie war die beste Wettkämpferin im Eis - 4x Mal gewann sie die Weltmeisterschaft, 3x den Weltcup. Neuland bedeutet für Ines Papert: Ausbrechen aus dem normalen Alltag, Neues entdecken, neue Routen, neue Abenteuer. Ihr Vortrag beginnt in Berchtesgaden, am Untersberg. Nachdem sie dort alle bekannten Routen gemeistert hat, versucht sie sich an der Schwarzen Madonna, einer bisher noch nicht gekletterten Route. Nach vier langen Jahren vergeblicher Suche schafft sie die Erstbesteigung. Neuland ist die Kletterei an bisher unbekannten Routen in derArktis, auf Baffin Island. Ines Papert gelingt hier die Erstbesteigung des Mt Asgard über die 1.200 Meter hohe senkrechte Nordwand. Neuland sind auch mehrere Erstbesteigungen in Norwegen, einem Paradies für Eiskletterer. Auch im Hohen Atlas in Marokko sucht Ines Papert nach bisher unberührten Felswänden und findet sie mit Hilfe der Einheimischen. Im Himalaya schließlich besteigt sie mit dem Fotografen Thomas Senf zusammen den Likhu Chuli I, 6.719 m. hoch. Vor den beiden war noch niemand auf dem Gipfel.
Eingestellt von: Manfred Blatt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.