Inklusion

Das Gruppenbild von 37 FSJlern des Wohlfahrtswerks Baden-Württemberg.
Das Jahr fängt gut an: Am 12. Januar besuchten 37 FSJler des Wohlfahrtswerks Baden-Württemberg, unter der Leitung von Marion Weiß den RSV-Heilbronn. Warum? Um einmal die Welt aus der Sicht eines Rollstuhlfahrers zu "erleiden".
Die "Trainer" Nicola Steinmetz, Christian Gumpert, Dominik Vogt und Andreas Varnhorn brachten ihnen das Kippen. Fahren, Bremsen oder Hindernisse überwinden bei - geht alles gar nicht so einfach. Nach diesem Crashkurs wurde dann auch Rollstuhlbasketball gespielt, um das gerade Gelernte nun auch praktisch einsetzen zu können. Dabei stieß der ein oder andere an seine Grenzen. Ergebnis: Nur wer seinen Rollstuhl perfekt beherrscht, hat im Alltag eine Chance!
Eingestellt von: Andreas Fenske
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.