Jahresausflug nach Ulm

14Ulm
Die Sontheimer Dienstagsturner in der TSG Heilbronn machten ihren traditionellen Jahresausflug diese Jahr nach Ulm. Die Stadt an der Donau ist vielen als Geburtsstadt von Alber Schweizer bekannt, anderen wiederum durch den "Schneider von Ulm". Eine volkstümliche Sage ist auch die Geschichte vom "Ulmer Spatz", das heutige Wahrzeichen der Stadt. Ungefähr 30 Turner mit Anhang reisten mit dem Bus in die bekannte Metropole. Als die Ausflügler in Ulm ankamen, wurden sie zuerst von einer kompetenten Stadtführerin empfangen. Den Anfang machte man auf dem Platz vor dem Münster, mit 161,53 Meter immerhin der höchste Kirchturm der Welt! Im Innern der Kirche ist besonders das Chorgestühl mit seinen geschnitzten Figuren berühmter Männer, wie Kopernikus usw. zu erwähnen. Nach dem Besuch des Münsters folgte ein Führung durch die ehemaligen Quartiere der Handwerker, die gut erhaltenen Viertel der Fischer und Gerber. Heute findet man dort gemütliche Gaststätten und kleine Pensionen. Es folgte ein Spaziergang auf der noch gut erhaltenen Stadtmauer. Von hier bot sich ein wunderbarer Rundblick auf die Donau, die Stadt und dem bekannten "schiefen" Metzgerturm. Nach dem Mittagessen folgte abschließend ein Bummel mit Einkehr in dem Örtchen Blaubeuren. Es war wieder mal ein rundum gelungener Ausflug.
Eingestellt von: Fred Boger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.