Jahresversammlung des TC Sonnenbrunnen

Im Mittelpunkt der von Abteilungsleiter Müller geleiteten Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Sonnenbrunnen stand die getätigte Renovierung des Clubhauses sowie die Instandhaltung der Tennisanlage. Nachdem der Kostenvoranschlag auf ein vertretbares Maß zurückgefahren und in großem Umfang Eigenleistungen erbracht wurden, konnte ein Schmuckstück erstellt werden, ohne die finanziellen Möglichkeiten des TCS zu überfordern.
Der sportliche Schwerpunkt des Vereins liegt in jedem Fall auf der Jugendarbeit, fünf Mannschaften werden an den Verbandsrunden teilnehmen. Aber auch die Damen und Herren werden mit je zwei Mannschaften in die Wettbewerbe einsteigen.
Der Kassenbericht von Kassiererin Steffi Koeberlin schloss auch in diesem Jahr mit einem positiven Ergebnis ab. Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden sie und Technikwart Matthias Frost in ihren Ämtern bestätigt. Anstelle von dem nicht mehr amtierenden Klaus Gummich wurde Michael Nöthen als Kassenprüfer gewählt. Ebenfalls nicht mehr kanditierte Wolfgang Wartmann nach über 20-jähriger Tätigkeit als Kassenprüfer. Er wude mit einem Präsent verabschiedet. An seiner Stelle wurde Udo Rein, wie alle anderen auch, einstimmig in dieses Amt gewählt.
Eingestellt von: Wolfgang Koeberlin
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.