Kneipp-Verein Heilbronn "Radlergruppe" informiert

Kneipp-Radler vor dem Start ins Kraichgau
Zu einer Betriebsbesichtigung bei Palmbräu in Eppingen machten sich die Kneipp-Radler am vergangenen Donnerstag bereits um 12.30 Uhr auf den Weg. 14 Fahrradfans fuhren von der Neckarhalde über Böckingen auf ansteigendem Weg zwischen Getreide-, Kartoffel- und Rübenfeldern, vorbei am Heuchelberg und Leingarten nach Schwaigern. Ohne Pedelec-Unterstützung kamen einige Radler an den unvermeidlichen Steigungen ins Schnaufen und kleine Pausen waren nötig. Sonne, angenehme Temperaturen und die Erwartung leiblicher Genüsse bei der Brauerei trieben die Gruppe voran. Nach Gemmingen wurde Eppingen erreicht. Zur Werksführung empfing uns ein Ruhestands-Mitarbeiter. Er führte ein in die wechselvolle Geschichte der Firma, die heute als Familienunternehmen geführt wird. Herkunft der Rohstoffe, Verarbeitung von Gerste zu Malz, dazu Wasser aus eigener Quelle plus Hopfen aus der Holledau und Tettnang - je nach Biersorte - er wußte alles und ging auch auf Fragen der interessierten Radler ein. Treppauf und -ab sahen wir Produktionsanlagen, Edelstahl-Lagertanks und Abfüllstellen und konnten dann im Kellergewölbe verschiedene Biersorten und eine Brezel genießen. Um 17 h ging es für 6 Radler auf kürzestem Weg zurück nach HN, Ankunft 18.30 h nach 60 km. 8 Radler zogen die Rückfahrt mit der S-Bahn vor.
Eingestellt von: Erich Flaig
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.