Landesauswahl BW schafft in Leipzig kleine Sensation

Baden-Württemberg-Auswahl: hinten stehend v.li.: Janina Fabriz, Theresa Köhn, Jana Längin, Johanna
Die Landesauswahl Baden-Württemberg im Finswimming errang beim Länderpokal in Leipzig Platz 3 im hervorragend besetzten Turnier.
Antonia Tischer, Janina Fabriz, Julian Wagner, Patrick Bauer und Sebastian Bauer vom Tauchclub Heilbronn (TCH) stellten gemeinsam mit Johanna Köhn, Theresa Köhn und Nick Haak vom SSV Freiburg die erfolgreiche Jugendmannschaft. Nachdem sich die FlossenschwimmerInnen über 50, 100, 200 und 800m FS sowie über 100 und 400m DTG (mit Drucktauchgerät) mit der nationalen Spitze der FlossenschwimmerInnen unter den Augen des Bundestrainers Lutz Riemann und der Bundesjugendtrainerin Ute Goldberg gemessen hatten, stieg die Spannung beim abschließenden Staffelwettbewerb. Mit 873 Punkten retteten die Heilbronner und Freiburger SchwimmerInnen 19 Punkte Vorsprung vor dem Viertplatzierten Thüringen ins Ziel. Nur Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen waren schneller. Jubel brach aus, denn einen 3.Platz im Ländervergleich mit den großen Schwimmzentren, in denen zahlreiche Nationalschwimmer am Start waren, hatte die Landesauswahl Baden-Württemberg seit über einem Jahrzehnt nicht geschafft.
Tanja Fabriz

Eingestellt von: Mike Baier
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.