Licht und Schatten bei den Jungfalken

An der eigenen Blauen Linie war für EKU Mannheim oftmals Schluß. Fotograf: Vereinsarchiv, Ort: SAP Arena (Foto: Vereinsarchiv)
Die Jugendabteilung des Heilbronner Eishockeyclubs e. V. war am Wochenende 06.12. und 07.12. wieder fleißig. So traten die Kleinschüler zum Heimspiel in der Kolbenschmidt Arena gegen den Schwenninger ERC an. Die Gäste konnten den konzentriert und diszipliniert aufspielenden Jungfalken während des gesamten Spielverlaufs nichts Wesentlichens entgegenstellen. Diese Begegnung ging mit 9 : 3 an die Heilbronner.
Die HEC 1B reiste zum Derby nach Bietigheim. Wie schon bei den Profis, den Heilbronner Falken, hatte die in der Regionalliga antretende Senioren-Mannschaft um Trainer Milan Maruschka bei diesem zusammentreffen nicht den Hauch einer Chance. Letztlich ging die Partie mit 1 : 9 verloren.
Dagegen konnten die im Eissportverband Baden Württemberg agierenden Schüler der Jungfalken in der Nebenhalle der SAP Arena in Mannheim einen deutlichen Auswärtssieg erzielen. Der Gastgeber, EKU Mannheim, nahm nur selten, so erschien es wenigstens den mitgereisten Fans, an der Partie teil und unterlag den Jungfalken mit 2 : 11.
Eingestellt von: Rüdiger Hofmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.