Malte Plappert gewinnt Maxdorf Triathlon

Malte im Ziel
Malte Plappert gewinnt den Maxdorfer Triathlon, der zweiten Station des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar, und holt sich somit wichtige Punkte auch für die Gesamtwertung des Cups.
Beim Schwimmen stieg er mit den Favoriten Julian Erhardt (Team Erdinger alkoholfrei) und Julian Beuchert (Team Sport for Good) aus dem Wasser. Die Vorentscheidung fiel auf dem Rad. Malte ging volles Risiko und attackierte bereits nach 3 Kilometern – „Das Ziel war auf dem Rad soviel Zeit wie möglich auf die Verfolger für den anschließenden Halbmarathon gut zu machen, denn wer nichts riskiert auch nichts gewinnt”. Bereits bei der ersten Durchfahrt auf der Lindemannsruh nach 18 km legte er zwei Minuten zwischen sich und seine Verfolger. Damit konnte er auch, den auf der zweiten Runde zur Lindemannsruh, ausgeschriebenen Bergpreis gewinnen. Beim Wechsel in die Laufschuhe betrug der Vorsprung komfortable 6:40 min. Dieser musste nun auf der Laufstrecke bis ins Ziel verwaltet werden.
Malte erreichte mit einer Gesamtzeit von 4:06,24 Stunden vor Julian Erhardt (Team Erdinger Alkoholfrei) und Thomas Heuschmidt (TV Forst) das Ziel im Stadion in Maxdorf und konnte damit seinen ersten Sieg auf der Mitteldistanz feiern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.