Mit dem Mountainbike über die Alpen

Die Bikergruppe am Start in Schwangau
13 Radler der Abteilung Mountainbike des DAV nahmen die VIA CLAUDIA AUGUSTA in Angriff. Ausgangspunkt war Schwangau im Allgäu. Die erste Etappe ging über 72 km und 1.000 hm
von Schwangau nach Tarrenz. Über Füssen nach Leermoos, über den Fernsteinsee (vorher
schöner Blick auf die Zugspitze) und Nassereith nach Tarrenz. Gefahren wurde über den Fernpass
auf dem Römerweg, vielfach auf Schotter und steil. Mehrmals wurde das MTB-Rennen von der
Craft Transalp, die zur selben Zeit stattfand, gekreuzt. Von Tarrenz ging die 2. Etappe über Imst,
Landeck, Prutz und Pfunds über die Norbertshöhe nach Nauders. 82 km und 1.153 hm wurden über-
wunden. Leider regnete es bei der Königsetappe den ganzen Tag. Trotz des Wetters (oder gerade
deshalb) war die Stimmung in der Gruppe hervorragend. Etappe 3 ging von Nauders über den
Reschenpass, Prad und Laas nach Schlanders. Bei schönem Wetter genossen die Biker eine
herrliche Abfahrt. Der 4. Tag führte von Schlanders nach Burgstall. U.a. vorbei am Messner-Museum,
rasend nach Meran und dann entlang der Etsch. Am 5. Tag teilte sich die Gruppe. Einige fuhren nach
Bozen und blieben dort, einige hatten noch nicht genug und fuhren nach Jenesien und über einen
Trail zurück nach Bozen. Am 6. Tag ging es per Bikeshuttle zurück nach Schwangau.
Danke den Führern.
Eingestellt von: Manfred Blatt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.