Organisierte Vereinsarbeit

Die Vorbereitung zu Mitgliederversammlungen und Vorstandssitzungen wurde beim zweiten Seminar der Friedrich-Ebert-Stiftung thematisiert.
Im zweiten Modul des Rhetorik-Seminars der Friedrich-Ebert-Stiftung ging es um die Organisation und den Aufbau von Vorstands- und Mitgliederversammlungen. Zudem wurde die Gesprächsführung auf verschiedenen Ebenen näher gebracht. Markus Rieger, Pressesprecher der Turngemeinde Böckingen 1890 e. V., konnte hierbei viele Möglichkeiten zur Gestaltung dieser wiederkehrenden Thematik mitnehmen. Die internen Sitzungsvorbereitungen des Vorstands, Argumentationshilfen und auch die Formulierung gegenüber der Mitglieder wurde hier erprobt. Des Weiteren wurden Aufgaben gestellt, die in der Gruppe erarbeitet werden mussten. Das strukturierte Vorgehen, Festlegung von Rollen und der stetige Austausch von Informationen stellte sich hier als wichtiges Handwerkszeug heraus. Am Abend des ersten Seminartages bekamen die Teilnehmer(innen) bei einem Kamingespräch interessante Einblicke von Hans H. Pfeifer. Pfeifer ist unter anderem Vorsitzender des Ehrenrates des VfB Stuttgart. So sprach er über die allgemeinen Aufgaben in Stuttgart, wie der Feinstaub-Thematik, aber auch über die Hintergründe des aktuellen Falles von Kevin Großkreutz. Anhand der feedback-Runden konnten aus den Seminartagen wichtige Erkenntnisse zur Einschätzung der eigenen Wirkung auf die anderen Vereinsmitglieder gewonnen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.