Platz 5 erobert

Im Spiel gegen 1. BSC Pforzheim II sicheren sich die Wasserballer der SSG Heilbronn wichtige Punkte und erobern mit einem überzeugenden 12:8 (3:1, 3:3, 3:1, 3:3) Tabellenplatz 5 von der Pforzheimer Zweitligareserve. Trainer Werner Zühl konnte trotz einiger Ausfälle im Kader auf ein vollbesetztes Team zurückgreifen und stellte es auf harte Herausforderung ein, ging das Hinspiel doch 10:10 aus.
Zu Beginn des 1. Viertels gelang Pforzheim noch das 1:0; diese Führung sollte aber die einzige bleiben. Mit Treffern von Moritz Plenefisch und den Färber-Brüdern ging die SSG bis Ende des Viertels mit 3:1 in Führung. Im 2. Abschnitt konnte die Führung zwischenzeitlich auf 5:2 ausgebaut werden, der BSC ließ aber nicht nach und erkämpfte sich den 6:4 Halbzeitstand.
Die SSG ließ im 3. Viertel keine Zweifel aufkommen und machte deutlich, dass die Punkte an diesem Abend in Heilbronn bleiben sollen. Dazu trug auch der reaktivierte Thomas Hänelt bei, der sich zweimal in die gewohnt breite Torschützenliste der Gastgeber eintrug. So verkündete die Toranzeige eine 9:5-Führung, die im letzten Abschnitt noch auf ein stattliches 12:5 ausgebaut wurde. Den Badenern gelang mit drei Treffer noch etwas Ergebniskosmetik zum 12:8-Endstand, die aber nicht über das starke Spiel der Heilbronner hinwegtäuschen.
Eingestellt von: Jens Boysen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.