SNOOKER: 2. Bundesliga 2. Spieltag

1. Mannschaft Snooker v.l. Oliver Korn, Oktay Yildiz, Pedro Chacon, Kadir Anil
Am Sonntag kam der Lokalrivale der Kölner, gegen die am Vortag gewonnen wurde, der Aachener Snookerclub. Die erste Runde ging klar mit 4:0 an den stark aufspielenden Gegner. Kadir Anil (1:3), Oktay Yildiz (2:3), Pedro Chacon (0:3) und Oliver Korn (2:3). Bemerkenswert ist das zweithöchste Break der Liga durch den Spieler Patrick Liedtke mit 49 Punkten, mit dem er Kadir Anil kalt erwischt hatte. Viel besser lief es in der zweiten Runde auch nicht wirklich. Kadir Anil (2:3), Oktay Yildiz (3:1), Pedro Chacon (2:3) und Oliver Korn (0:3). Das hieß am Ende 1:7 aus der Sicht der TSG Heilbronn. Betrachtet man die Partie aus der Distanz, fällt auf, dass vier Spiele knapp 2:3 ausgegangen waren. Von mehreren Zuschauern wurden dem Gegner bei diversen Spielsituationen und in verschiedenen Partien eine nicht gerade unglückliche Ballablage attestiert. Letztendlich eine lehrreiche Erfahrung für den Aufsteiger der TSG Heilbronn.
Eingestellt von: Oliver Korn
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.