Talentierte Eiskunstläufer

Die Eiskunstläufe des REV Heilbronn beendeten mit der Nachwuchs-Vereinsmeisterschaft in der Kolbenschmidt-Arena die Eissaison. Die meisten wechseln jetzt von den Kufen auf die Rollen.
Der Eiskunstlauf-Nachwuchs des REV Heilbronn kämpfte zum Abschluss der Saison bei der Vereinsmeisterschaft in der Kolbenschmidt-Arena mit Begeisterung um Punkte und Treppchenplätze.
Noch nie waren so viele talentierte Eissternchen bei dieser traditionellen Maßnahme angetreten und die Zuschauer belohnten die Vorführungen der 50 Teilnehmer mit viel Beifall.
Bei den kleinen Eismäusen war die Jüngste gerade mal vier Jahre alt.
Die Fortgeschrittenen erfreuten mit schönen Küren und gekonnten Schwierigkeiten wie Salchow, Toeloop und Sitzpirouette. Manche versuchten sogar schon den Axel zu springen. Die Präsentationen der jungen Eiskunstläufer, die in dreizehn Alters- und Leistungs-Kategorien aufgeteilt waren, wurden von drei Preisrichtern in offener Wertung begutachtet und bewertet. Bei der Siegerehrung durften die jungen Akteure dann Pokale, Medaillen, Urkunden und Geschenke entgegennehmen.
Die jeweiligen Sieger der dreizehn Gruppen, die stolz ganz oben auf dem Treppchen standen, waren Emina Dzidic, Eleftheria Petridi, Ha Thy Nquyen, Angelina Bukay, Paulina Petridi, Melina Gieswein, Nina Schifferdecker, Lara Grauer, Melissa Aust, Jila Nabipour, Vanessa Anselm, Malin Haldy und Jessica Kre
Viele der jungen Sportler haben jetzt bereits von den Kufen auf die Rollen gewechselt.

SSL


Eingestellt von: Sigrid Seeger-Losch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.