Tormaschinerie auch im Südschwarzwald auf Hochtouren

Und wieder ging es in Richtung Schwenninger Tor. Fotograf: Spechtenhauser, Ort: Helios Arena Schwenningen (Foto: Spechtenhauser)
Am Sonntagmorgen,01.02., ging es zu bereits um 6 Uhr trotz schwieriger Witterungslage mit dem Bus nach Schwenningen.Spielbeginn war um 10 Uhr. Die Jungfalken legten gleich in den ersten 10 Minuten des Spiels mit 4 Toren den Grundstock für den ungefährdeten Sieg. Ein Gegentor in der letzten Minute des ersten Drittel brachte die Heilbronner Schüler nicht aus dem Konzept. Auch im zweiten Drittel erspielten sich die Jungfalken zahlreiche Torchancen, wobei lediglich eine zählbare Ergebnisverbesserung übrig blieb.Anscheinend enthielt der Pausentee vor dem letzten Drittel einen großen Schuss Zielwasser. Jetzt nutzten die Jungfalken ihr Chancen eiskalt, was den Temperaturen im offenen Stadion entsprach. Sie bauten das Ergebnis kontinuierlich auf den Endstand zum 12:1 aus.Mit diesem Sieg sicherten sich die Bundesliga Schüler die Tabellenführung in der Südpokalrunde vor den punktgleichen Jungadlern aus Mannheim, die am kommenden Samstag um 14:45 zu Gast in der Kolbenschmidt Arena sind. Zu diesem von der Ausgangslage her sicher interessanten und spannenden Spiel lädt der HEC bereits heute alle Fans der Mannschaft und interessierte Zuschauer herzlich ein.
Eingestellt von: Rüdiger Hofmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.