Über den Dächern von Heilbronn

Über den Dächern von Heilbronn
Ein ungewöhnliches Ziel hatten sich die Dienstagsturner in der TSG Sontheim für den Mai ausgesucht. 27 Personen trafen sich bei schönstem Wetter vor dem Heilbronner Rathaus und wurden von einer kompetenten Stadtführerin zu einer 4-Türme Begehung empfangen. Man informierte sich zuerst in der Ehrenhalle des Rathauses über den Aufbau der mittelalterlichen Stadt, umgeben von einer Mauer mit Befestigungstürmen. Das erste Ziel war dann allerdings der Turm der Kilianskirche. Die Gruppe erstieg die erste Plattform. Hier bot sich ein lohnender Ausblick. Die Stadtführerin erläuterte das Bauwerk und die Figuren, natürlich besonders das Wahrzeichen "Kiliansmännle". Völlig überraschend für die Anwesenden, sie waren nicht allein, auf einer Terrasse in 21 Metern Höhe leben zwei Bienenvölker! Anfang Juni wurde bereits der erste "Kilianshonig" geerntet!
Das nächste Ziel war der nahe Hafenmarktturm, Teil einer ehemaligen Klosteranlage. Als die Gruppe den Turm bestiegen hatte, gab es erneut eine Überraschung: ein Glas Sekt.
Danach ging es weiter zum Götzenturm. Eine urige Holztreppe ermöglichte den Aufstieg. Die Lage des Turms bot eine schöne Aussicht auf den Fluss. Den Abschluss bildete der flussabwärts gelegene Bollwerksturm. Das bedeutete für jeden Teilnehmer insgesamt 1164 Treppenstufen!
Eingestellt von: Fred Boger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.