Viele junge Talente beim Feriencamp in Neckargartach!

Mit Tempo durch die Abwehr. Die Jungs und Mädels im Camp gaben alles!
Trotz schulfreier Zeit hieß es für 17 Mädels und 35 Jungs des Jahrgangs 2003/2004 aus dem Handballbezirk Heilbronn-Franken in den Herbstferien: „Raus aus den Federn und rein in die Halle!“. Um genau zu sein, ging es in die Römerhalle nach Heilbronn-Neckargartach, wo die Handballakademie in Kooperation mit dem SV Heilbronn am Leinbach ihr viertes Feriencamp veranstaltete.
Den Anfang machten am Montag die Mädels unter der Leitung des Trainers Timo Peter, der von den drei „Bufdis“/“FSJler“ Lukas Köder, Melanie Hubmann und Michael Frisch tatkräftig unterstützt wurde. Trainingsschwerpunkte waren u.a. die Schulung des Spielverständnisses, Koordination und Kräftigung.
Das Camp der Mädels dauerte, genau wie das Camp der Jungs, 2½ Tage.
Vor Beginn des Camps der Jungs am Mittwoch durfte sich das Trainerteam über Verstärkung in Person von Christian Forelle freuen, welcher ab diesem Zeitpunkt die Leitung des Trainings übernahm.
Höhepunkt bei den Jungs war das abschließende Handballturnier, bei dem vier Teams im Wettbewerbsmodus gegeneinander spielen durften und „auf der Platte“ zeigen konnten, was sie im Camp gelernt haben.
Eine zwar anstrengende aber vor allem lehrreiche und erfolgreiche Woche für alle Beteiligten mit fünf Tagen voller Handballaction in der Römerhalle ging damit zu Ende.
Eingestellt von: Irina Streit
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.