Volltreffer beim Tag der offenen Tür

Bettina Sacco und Björn Eistel erklären den Gästen, worauf es beim Bogenschießen ankommt
Der Tag der offenen Tür der Heilbronner Schützengilde war auch dieses Jahr im wahrsten Sinne des Wortes ein Volltreffer. Trotz des gleichzeitig stattfindenden Trollinger Marathons fanden zahlreiche Besucher den Weg zur Schießanlage am Böckinger Sonnenbrunnen. Auf der Bogenwiese tummelten sich bei sonnigem Wetter junge und jung gebliebene Freunde des Schießsports. Sechs fachkundige Bogenschützen erklärten diesen, worauf es bei Blank- und Recurvebogen ankommt und unterstützen dabei, die Pfeile ins Gold zu bringen. In der Lufthalle stellten Markus Ströbel und Martin Popp, die sich gerade auf die anstehenden Landesmeisterschaften vorbereiten, einen Wettkampf mit dem Luftgewehr unter realen Bedingungen vor. Dies motivierte viele Zuschauer, gleich selbst an Luftpistole und Luftgewehr an einem der zwölf Stände Hand anzulegen. Bei einigen Besuchern wurde dabei offensichtlich der Ehrgeiz geweckt, so dass diese Ihr Sportgerät gar nicht mehr aus der Hand legen wollten. Nach vielen gelochten Papierscheiben erholten sich die Gäste bei frischer Pizza, Kaffee und Kuchen auf der Terrasse des Vereinsgeländes. Die Mitglieder der Heilbronner Schützengilde bedanken sich für das große Interesse und würden sich freuen, den einen oder anderen Ihrer Besucher demnächst in Ihren Reihen begrüßen zu dürfen.
Eingestellt von: Thomas Kuhn
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.