Wasserballer weiter auf Erfolgskurs

Im dritten Spiel in Folge gewinnt die SSG Heilbronn in der Verbandsliga und kann sich so auch weiterhin als Spitzenreiter der zweiten Tabellenhälfte behaupten. In der Partie gegen die SSG Reutlingen/Tübingen konnten die Heilbronner mit 17:7 (3:1, 3:2, 5:2, 6:2) gegen den Tabellenletzten dominieren. Die anfängliche Führung der Gäste drehten die Käthchenstädter bereits im 1. Spielabschnitt in ein 3:1. Zwei Treffer der Gäste im 2. Viertel brachten zwar den zwischenzeitlichen 3:3-Ausgleich für die Kombination vom oberen Neckar, drei Treffer der Heilbronner innerhalb einer Minute führten allerdings zum gerechten Halbzeitstand von 6:3. Den dritten Abschnitt prägte das Heilbronner Team dank einer Quote von 100% im Überzahlspiel mit den daraus resultierenden 5 Toren und baute die Führung auf 11:5 aus. Die Führung konnte im letzten Viertel noch auf 13:5 ausgebaut werden, ehe sich die Gäste auf 14:7 herankämpften. Diesem Aufbäumen begegneten man noch mit zwei Treffern von Kapitän Oliver Färber. Das körperlich sehr harte Spiel hatte 2 Minuten vor Schluss leider noch einen traurigen Höhepunkt, als ein Spieler der SSG Reutlingen/Tübingen einen Faustschlag versuchte. Die resultierende Überzahl für den Rest des Spiels konnte mit einem weiteren Treffer aber nur noch suboptimal genutzt werden.
Eingestellt von: Jens Boysen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.