Muttertagsfeier

Singchor Helfenberg e.V.
Eine fröhliche und nicht von übertriebenen Sentimentalitäten überlagerte Muttertagsfeier erlebten die VdKler, mit ihren Gästen.
Bürgermeister Patrik Holl aus Beilstein trug bei seiner Begrüßung ein satirisches Gedicht vor, was die ersten Lachsalven zur Folge hatte. Unter der Leitung von Klaus Ammer, überreichten die Sängerinnen und Sänger des Singchor e.V. Helfenberg einen bunten Liederstrauß. Von Rock, Pop bis zum Volkslied hat der Singchor ein breites Repertoire. Anstelle einer Zugabe animierte Klaus Ammer, sehr gekonnt, die Gäste zum mitmachen und mit schunkeln, was die Stimmung auflockerte.
Nach dem Grußwort der Landesobfrau für Behinderte, Karin Koletzko und Gedichten und Geschichten, die launig von Heidi Müller, Ursula Neumann und Brigitta Zinnecker vorgetragen wurden, kam der Höhepunkt des Nachmittags. War doch die Schönheitskönigin von Schneizelreuth, persönlich, anwesend. Die Geschichte ihrer Wahl zur Schönheitskönigin gab sie in einem Liedvortrag zum Besten. Nur bei ganz genauem hinsehen erkannte man Günther Plume hinter der Schneizelreutherin.
Unter anderem kündigte die erste Vorsitzende, Hannelore Plume, den nächsten VdK Flohmarkt am 07.06. auf dem Parkplatz der Bahnhofsgaststätte an.
Zum Abschluss spielte Inge Schmid bekannte Melodien auf dem Akkordeon.
Eingestellt von: Wolfgang Hinzmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.