Ilsfelder Tischtennis Deals zahlen sich aus

Johannes Beissel und Timo Jung
Der SC Ilsfeld ist nach knapp 10 Jahren zurück in der Tischtennis-Bezirksklasse. „Eine erfreuliche Entwicklung“, strahlt Vorstand Sven Seitz, der selbst in der 4. Mannschaft am Tisch steht. Mit Johannes Beissel kehrte 2011 ein ehemaliger Jugendspieler zurück, der zwischenzeitlich in der Oberliga Sachsen aufschlug. 2 Jahre später ließ sich auch Timo Jung vom Konzept der Ilsfelder überzeugen, auch er spielte zwischenzeitlich Landesliga beim Vfl Brackenheim. Der letzte Deal ist der Wechsel von Frank Dreeßen zur kommenden Saison, seinerzeit einer der bester Kreisliga-Spieler.
2010 hatte der Auwärtstrend mit Thomas Taborsky begonnen, der die Jugendarbeit übernommen hatte. Mit gezielten Aktionen, wie den Tischtennis Minimeisterschaften oder einem Schnuppertraining beim Sommerferienprogramm der Gemeinde Ilsfeld, entwickelte sich die Teilnehmerzahl im Jugendtraining. Bei bis zu 40 Jugendlichen war dies der Grund die Jugendarbeit des SC Ilsfeld zu optimieren. Um den Talenten gerecht zu werden, ist die Verpflichtung der Junioren Weltmeisterin Szilvia Kahn ein wichtiger Schritt aus Sicht der Abteilungsführung gewesen. Seit vier Jahren verzeichnen die Herren 13 Neuzugänge, so dass der SCI zu einem der größten TT-Vereine mit 5 Herren- und 5 Jugendmannschaften im Bezirk gewachsen ist.

Eingestellt von: Marcus Ehret
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.