Ilsfelder Tischtennisler suchen noch nach Erfolgsrezept

Mathias Venth - startete mit ausgeglichener Bilanz.
Die erste Garnitur des SC Ilsfeld kommt noch nicht richtig in Tritt und wartet in der Tischtennis Bezirksliga weiter auf den ersten Saisonsieg. Nach zwei Spielen steht der Aufsteiger mit 0:4 Zählern auf dem letzten Tabellenplatz.
Obwohl sich die Ilsfelder in den ersten beiden Spielen einiges vorgenommen hatten, mussten sie die Auftaktniederlagen mit 9:2 gegen den TSV Weinsberg und 9:3 gegen den TSV Bitzfeld hinnehmen. Vor allem die Doppelbegegnungen stellten sich noch als Schwachpunkt heraus, denn keine einzige Partie wurde gewonnen. Im Heimspiel gegen Bitzfeld verkürzten Mathias Venth, Frank Dreeßen und Neuzugang Thomas Traub einen 0:5 Rückstand noch auf 3:5. Der zweite Durchgang ging dann allerdings klar an die Gegner. Somit wartet der SC Ilsfeld weiter auf den ersten Saisonerfolg, der nun im nächsten Heimspiel am Samstag 24. Oktober gegen den bisher ebenso sieglosen FC Oberrot her soll. Bereits am Sonntag 25. Oktober geht es zum Lokalderby gegen die TGV Beilstein. Diese sind bereits nach vier Partien erfolgreich in die Saison gestartet und stehen mit 5:3 Punkten im Mittelfeld auf Platz 5.
Eingestellt von: Marcus Ehret
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.