Albverein Ingelfingen wandert im Klosterwald

Die Wanderer an der Gradmann-Hütte oberhalb von Forchtenberg
Trotz des trüben Wetters fuhren 20 Wanderer der Ortsgruppe Ingelfingen-Criésbach im Schwäbischen Albverein nach Forchtenberg. Vom Parkplatz am Friedhof ging es mit Wanderführer Ernst Fischer auf dem Blauen-Kreuz-Weg durch Neu Wülfingen, dann immer leicht bergauf in den Klosterwald. Am Bannwald vorbei wanderte die Gruppe zur Waldhütte bei der Straße zum Muthof und weiter bis zur Albert-Fuchs-Eiche, einer von einem großen Eichenstamm ausgesägten Sitzbank. Auf dem Roten-Kreuz-Weg ging es dann zum Muthof, dann zur R.-Gradmann-Hütte. Hier hatten die Wanderer eine schöne Aussicht ins Kochertal nach Forchtenberg. Zum gemütlichen Abschluss der Wanderung mit Einkehr ging es zurück nach Forchtenberg.
Eingestellt von: Herbert Wied
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.