Wandern im Blaubachtal

Die Eberstaler überqueren die Brettach
Zu einer Herbstwanderung fuhren die Eberstaler Jedermannsportler nach Blaubach , unweit
von Gerabronn. Bei idealem Wanderwetter startete die Tour an der Albvereinshütte , und
führte bergab ins Blaubachtal. Die markierte Route zog sich am Bach entlang , vorbei am
Blaubachsee , und hinauf zum Staudamm. Ein herrlicher Ausblick ergab sich von hier oben ,
und nach einer kurzen Rast setzte die Gruppe die Wanderung Richtung Hubertusmühle fort.
Dort gab es ein Wildgehege zu besichtigen , ebenso eine größere Lamaherde. Mittlerweile
hatt sich der Name des Gewässers geändert , und von jetzt an gibt die Brettach den Weg vor.
Auch hier wurde in der Nähe von Beimbach ein Stausee angelegt. Es folgte die Lauramühle
mit dem vorbestelltem Mittagessen. Die Eberstaler ließen es sich schmecken , und auch
gegen den Durst wurde etwas getan. Mit froher Laune war der Rest der Wandertour gut zu
bewältigen Über Liebesdorf bis nach Hessenau im Jagsttal verlief die Schlussetappe . Die Wanderung mit einer Gesamtlänge von ca.15 km wurde von Bernhard Vogel vorbereitet , und
fand ihren Abschluss in der Eberstaler "Krone".



Eingestellt von: Stefan Keppler
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.