Impressionen vom lit. Spaziergang in Bockschaft

Kerstin Müller las Lyrik
Impressionen vom literarischen Spaziergang in Bockschaft
Es klingt so leicht und ist gar nicht so einfach. Aber es ist das Geheimnis jeder Lebenskunst: im Heute leben. Der literarische Spaziergang rund ums Genießen und die roten Früchte war eine Einladung, die Kunst des Augenblicks zu pflegen. »Die Sorgen von morgen kommen immer einen Tag zu früh«, sagt Phil Bosmans. Wer aus dem Kreislauf der Sorge aussteigt, findet zu einer Gelassenheit, die sich dem Leben und dem gegenwärtigen Augenblick anvertrauen kann. Solche Gelassenheit lässt aufblühen und schenkt Momente des Lebens auch in schwierigen Zeiten.
Die Zuhörerinnen genossen die ländliche Idylle, die Früchte und leckeren Kuchen - lauschten still der wunderbaren Stimme von Kerstin Müller, die die passende Lyrik vortrug. Der Wettergott hatte ebenfalls ein Einsehen und so war der Nachmittag in "Bullerbü" eine wunderbare Auszeit vom Alltag - auch für die Vierbeiner (Pferde, Ziegen), die ebenfalls interessiert zuhörten.
Claudia Senghaas
Eingestellt von: Claudia Senghaas
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.