Warum Vorlesen so wichtig ist ...

Die Zuhörerinnen lauschten gebannt!
Von Bücherfressern, Dachbodengespenstern und anderen Helden – ein besonderes Erzähl- und Elterncafé mit Bücherfrau Ulrike Elisser in der Bücherei

Dieser außergewöhnliche Vormittag begeisterte die Zuhörerinnen. In meisterlicher Erzählkunst entführte die Dozentin Ulrike Elisser in ein geheimnisvolles Geschichtenland, das nicht nur erzählende Büchervertilger und unersättliche Kühlschrankmonster beherbergte. Mit von der Partie waren noch viele andere Helden, die alsbald traumhafte Erlebnisse und unvergessliche Lese- oder Vorlesestunden bescheren werden.



Freunde, Ritterburg, Spielplatz und Kuschelecke: In der Vorlesewelt gibt es nichts, was es nicht gibt!

Schon Babys lieben Fingerspiele! Sie beobachten fasziniert die Bewegungen der Hände und hören gern immer wieder den lustigen Reimen zu.

Noch viel schöner wird das Fingertheater mit Fingerpuppen - so werden aus den fünf Fingerlein ganz schnell Ente, Hund, Kuh, Schaf und Schwein! Ulrike Elisser erinnerte an Dinge, die man etwas vergessen hat: Knete, Wolle, Stoffreste und andere kreative Dinge, die ein Buch zum Leben erwecken.

Knete übt auf Kinder eine unglaubliche Faszination aus, sie lieben die frechen, witzigen Vertreter, aber auch die etwas gruseligeren Gesellen aus diesem Material. Und gruseln ist auch erlaubt…


Eingestellt von: Claudia Senghaas
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.