Jobs-4-U-Ausbildungsmesse an der Realschule Krautheim

Bei der zweiten Jobs-4-U-Ausbildungsmesse nutzten 19 Aussteller die Gelegenheit, ihr Unternehmen und ihr Ausbildungsangebot vorzustellen. Das Angebot richtete sich an die Schüler der Klassen 9 der Realschule, die sich in den vorangegangen vier Tagen intensiv mit dem Thema Berufsorientierung beschäftigt hatten. Eingeladen waren auch Schüler der Werkrealschule, die das Informationsangebot ebenfalls in großer Zahl nutzten.
Den Auftakt der Berufsinformationswoche bildete das Thema „Rund um die Bewerbung“. Unter Anleitung von Referenten der Heilbronner Akademie für Innovative Bildung und Management/aim werteten die Neuntklässler ihre Stärken und Schwächen aus, informierten sich über das Vorgehen bei einer Bewerbung und führten Rollenspiele zu Vorstellungsgesprächen durch. Auszubildende der Firma ebm-papst aus Mulfingen stellten den Klassen Ausbildungen im Allgemeinen und bei ihrer Firma im Speziellen vor. Weitere Themen waren das Sozialversicherungssystem durch Vertreter der Barmer/GEK sowie Bildungswege nach der Mittleren Reife. Hinzu kam ein Besuch des Berufsinformationszentrums in Schwäbisch Hall. Die Berufsberaterin Frau Ropte konnte auch zum Elternabend begrüßt werden, wo sie den Eltern und Schülern der neunten Klassen die Bandbreite der Unterstützungen, die die Bundesagentur für Arbeit bieten kann, schilderte. Desweiteren stellte Frau Henn, Schulleiterin der Gewerblichen Schule Künzelsau, die verschiedenen schulischen Wege nach der Mittleren Reife vor.
Am Freitag Uhr erfolgte um 8.00 der Startschuss zur Jobs-4-U-Ausbildungsmesse. Mit einem Laufzettel ausgestattet machten sich die Jugendlichen auf, sich an den Ständen der Aussteller über die Unternehmen, Anforderungen und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren. Zur Wahl standen hier die unterschiedlichsten Berufsbilder.
Anschließend besuchten die Schüler jeweils zwei unterschiedliche Workshops bzw. Firmenvorstellungen. Hier erfuhren sie aus erster Hand von Firmenchefs, Ausbildern oder Auszubildenden, welche Aufgaben in ihrem Wunschberuf zu bewältigen sind, welche Voraussetzungen ein Auszubildender erfüllen muss und wie die Chancen auf einen Ausbildungsplatz stehen.
Die Veranstaltung fand großen Anklang bei Schülern und Unternehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.