Fachvortrag der Haus- und Gartenfrende Krautheim

Krautheim: Landgasthof Krone | Im vollbesetzten Nebenzimmer des „Landgasthofes Krone“ in Krautheim referierte Landesgartenfachberater Sven Görlitz vom Verband Wohneigentum Baden-Württemberg e.V. aus Karlsruhe am 10. November 2016 zum Thema „Ohne Glyphosat & Co. – Möglichkeiten der Unkrautbekämpfung im Hausgarten“. Neben der Vorstellung der verschiedensten Unkräuter in unseren Haus-und Vorgärten sowie Rasenanlagen erklärte Sven Görlitz, dass man eigentlich gar nicht über „Unkräuter“ im eigentlichen Sinne sprechen dürfe, sondern lediglich über „Wildkräuter“, da auch diese Pflanzen ökologisch wertvoll seien, indem sie als Dünger verwendet werden könnten und u.a. auch Tieren Nahrung bieten. Sven Görlitz erklärte, dass eine wirksame Methode der Unkrautbekämpfung, neben der kompletten Entfernung der Pflanzen mit Wurzeln, das Bedeckthalten des Bodens, sprich der Vermeidung der Photosynthese, sei. Letztendlich, so Sven Görlitz, komme es grundsätzlich aber darauf an, wie akkurat jemand seinen Garten gestalten und „Wildkräuter“, die häufig eine wunderbare Blütenpracht entfalten, aus seinem Garten verbannen möchte. Als eine Möglichkeit für bessere Bodenbeschaffenheit schlug Sven Görlitz das Mulchen vor (z.B. mit Rasenschnitt oder ähnlichem). Um feststellen zu können, wie sein Gartenboden überhaupt beschaffen ist, empfahl er die Entnahme und Auswertung von Bodenproben.
Die anschließende Diskussions- und Fragerunde zeigte, dass großes Interesse zu diesem hochinteressanten Thema bestand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.