Ehrungen der Schiedsrichtergruppe Künzelsau

Große Freude über die Verbandsehrungen
Gilbert Keith Chesterton (1874 - 1936) hat einmal gesagt: „Ein Mensch muss sein Hobby schon sehr schätzen, wenn er es ohne Hoffnung auf Ruhm und Geld ausübt, ja sogar ohne jede Chance, es gut zu machen.“

Das gilt in besonderem Maße für die Schiedsrichter. Schließlich gibt es so viele Experten auf dem Sportplatz, dass vor lauter Sachverstand die Emotionen kaum zu halten sind.

Im Rahmen der Schiedsrichter-Jahresfeier am 11.10.2014 in Berlichingen nahmen Schiedsrichterobmann Edgar Reibel, Bezirksvorsitzender Ralf Bantel und Ehrenobmann Wilfried Schmidt die Ehrungen der anwesenden Schiedsrichter vor.

Für langjährige Schiedsrichtertätigkeit erhalten folgende Schiedsrichterkameraden die SR-Ehrennadel des WFV:

Michael Baron, SC Ingelfingen und Thorsten Gleiss, SV Rengershauen (15 Jahre, Bronze)

Thomas Stutz, TSV Dörzbach (20 Jahre, Silber)

Manfred Abel, FSV Hollenbach und Matthias Belz, SV Westernhausen, Klaus Herrmann, TG Forchtenberg und Hasan Kozak, SC Ingelfingen (25 Jahre, Gold)

Den Verbandsehrenbrief für 40-jährige SR-Tätigkeit erhalten: Klaus Beck (SV Mulfingen), Rudi Beck (SV Mulfingen) und Karl Ruck (TSV Hohebach). Heinz Heger vom SC Ingelfingen wurde die WFV-Verbandsehrennadel in Bronze verliehen.

Eingestellt von: Michael Schellmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.