Künzelsauer Naturfreunde im Donautal

Beim Rauhen Stein
Eine kleine Schar , Künzelsauer Naturfreunde, ist zum Wandern ins obere Donautal gefahren. Standquartier war das Naturfreundehaus „Donautal“ in Tuttlingen – Möhringen.
Nach einer Besichtigung der Altstadt von Tuttlingen mit der im Jugendstiel erbauten ev. Stadtkirche ging es auf eine Rundwanderung. Am nächsten Tag machten die Wanderer eine Tour von Beuron hoch zum Gespaltenen Fels, dem Rauhen Stein und zum Eichfelsen. von jedem hatten sie einen herrlichen Blick ins Donautal. Nach der Mittagsrast im Wanderheim „Rauher Stein“ besichtigten die Naturfreunde erst noch den neu angelegten Naturlehrpfad bei Irndorf. Steil ging es nun wieder hinab nach Beuron in die Klosterkirche.
Der letzte Tag war der Landesgartenschau in Sigmaringen vorbehalten, wobei es der Wettergott nicht so gut mit uns meinte. Dennoch kehrte alle zufrieden ins Kochertal zurück.

Eingestellt von: Heinz Sauter
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.