Schiedsrichter aus Künzelsau jubeln in Aalen

Künzelsauer Schiedsrichter beim VfR Aalen
Am vergangenen Samstag (29.11.2014) machten sich 16 fußballbegeisterte Schiedsrichter auf den Weg nach Aalen. Der Tabellenletzte der 2.Fußball-Bundesliga spielte an jenem Tag gegen den zweiten der Tabelle, Fortuna Düsseldorf. Selbst ein Stau auf der Autobahn konnte die Künzelsauer nicht ernstlich aufhalten, so dass die Truppe trotzdem noch rechtzeitig zum Anstoß im der Scholz-Arena in Aalen eintraf.
Alle, die dachten, der Tabellenletzte würde sich seinem Schicksal ergeben, wurden bereits nach15 Minuten eines Besseren belehrt, als der VFR Aalen nach einer schönen Kombination das 1:0 erzielte. In der 60. Minute verwandelte der VfR noch einen Handelfmeter zum 2:0, und die Partie war entschieden.
Ein besonderes Augenmerk legten die Schiedsrichter auf die Leistung des Referees und seiner Assistenten. Kritisch wurde die eine oder andere Szene analysiert. Besonders interessant war der Einsatz des neu eingeführten Freistoßsprays, mit dem vielleicht in der Winterpause zuhause heimlich geübt wird.
Offensichtlich brachte die Schiedsrichtergruppe Künzelsau dem VFR Aalen Glück im Abstiegskampf. Wenn das so ist, helfen die Hohenloher gerne aus. Zumindest drücken alle die Daumen für den Klassenerhalt.

Eingestellt von: Michael Schellmann
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.