Semi holt den Volleyball-Hohenlohe-Cup nach Hause

Das Foto zeigt die Dynamik, mit der die Turnierteilnehmer in ihren Spielen zu Werke gingen. Die späteren Turniersieger vom Semi sind rechts im Bild zu sehen.
Auch in diesem Jahr wurde am Schlossgymnasium Künzelsau der Hohenlohe Cup ausgetragen. Organisiert wurde das Volleyballturnier traditionell von der Sportklasse der 11. Jahrgangsstufe und dieses Mal nahmen sieben Schulen aus der Region teil.
Für das Hohenlohe-Gymnasium Öhringen ging es darum, den Titel zu verteidigen. Dazu musste es sich aber zunächst mit den Mannschaften des Technischen Gymnasiums Öhringen, des Wirtschaftsgymnasiums Öhringen, der Sportschule Waldenburg, der Freien Schule Anne-Sophie, dem Ganerben-Gymnasium und dem Schlossgymnasium messen. Nach spannungsgeladenen Spielen konnte sich das Semi - getragen von leidenschaftlichen Fangesängen - gegen das HGÖ im Finale durchsetzen und das Turnier, für sich entscheiden. Im Anschluss daran konnten sich Zuschauer sowie Teilnehmer im Sitzvolleyball versuchen, eine Sportart, bei der Menschen mit und ohne Behinderung zusammenspielen. Sitzvolleyballnationaltrainer Rudi Sonnenbichler hatte die 11s zuvor in einem Workshop mit dieser Disziplin vertraut gemacht. Zwischen den Matches begeisterte der Circus Compostelli aus Schwäbisch Hall alle Anwesenden. Der gelungene Sporttag wurde mit einem hochklassigen Spiel der Volleyballmannschaften TSV Georgii Allianz Stuttgart und SG Waldenburg abgerundet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.