Zweifaches Jubiläum im Waldorfkindergarten

Da war ganz schön viel Musik drin, beim Tag der offenen Tür im Waldorfkindergarten in Künzelsau-Morsbach, nicht nur beim Eröffnungskonzert der jungen Musikanten. Schließlich gab es einen zweifachen Grund zum Feiern: Vor 20 Jahren wurde der Waldorfkindergarten in Künzelsau in der Jahnstraße eröffnet und vor 10 Jahren, im Mai 2007 konnte nach Morsbach in das eigene, frisch renovierte Domizil umgezogen werden.
Vieles spielte sich an diesem Festtag bei sonnigem Wetter und zahlreichem Besuch im Freien ab: Da wurden Blumenkränze gebunden und Papier geschöpft, im Sand nach Edelsteinen gebuddelt. Bei Kreistänzen fanden sich Eltern und Kinder zusammen. Zum Jubiläum gab der Circus Compostelli aus Schwäbisch Hall eine Sondervorstellung mit Artistik und Jonglage.
In den liebevoll gerichteten Innenräumen konnten die Kinder Aquarell malen, Schmetterlinge basteln, im Kinderlädchen mit Goldtaler einkaufen und das Basarangebot bestaunen. Die Kindergärtnerinnen durften zahlreiche Fragen der Erwachsenen zur Waldorfpädagogik und zu Fragen des Alltags im Kindergarten beantworten.
Interessierte Familien können sich über www. waldorfkindergarten-hohenlohekreis.de weiter informieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.