Ehrung für Birgit Muth beim Jahresessen-Kocherstetten

Ein Blumenstrauß für Birgit Muth
In gemütlicher Runde erinnerte OV-Vorsitzender Hans-Jürgen Saknus an Veranstaltungen des Jahres mit Sozialministerin Katrin Altpeter beim Jahresempfang, mit MdL Rainer Hinderer zum Pflegegesetz, mit MdE Evelyne Gebhardt und Landtagsfraktionsführer Claus Schmiedl beim Europafest, mit Biergartengesprächen und Staatssekretärin Caren Marks. Er stimmte ein auf die Landtagswahl 2016 mit ihm als Erst-und Caroline Vermeulen als Zweitkandidaten. Hohen Wert maß er der Ehrung von Birgit Muth zu. Seit 25 Jahren Mitglied der SPD, von 1989 bis 2014 im Gemeinderat, ab 2001 auch Fraktionsvorsitzende und nunmehr Abgeordnete im Kreistag – bei all dem zeigte sie besondere Integrationskraft und Geradlinigkeit. Dank galt auch ihrer Arbeit im Ortsverein, in dem sie die Kasse führt. Herzliche Worte an die Jubilarin fand auch Fraktionsführer Martin Probst in seinem Rückblick. Er betonte, für die zu leistenden Gewerbesteuerrückzahlungen, deren Höhe noch immer nicht klar sei, trage weder die Stadtverwaltung noch der Gemeinderat die Verantwortung. Unterschiedliche Rechtsauffassungen von Finanzverwaltung und Wirtschaftsbetrieben seien durch Gerichtsurteil zugunsten der Betriebe entschieden worden. Dem Engagement seiner Fraktionsmitglieder zollte er Anerkennung und dankte für gutes kollegiales Miteinander.
Eingestellt von: Martin Probst
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.