OB Mergel,Vollblut-Kommunalpolitiker in Nagelsberg

OB Mergel im Dorfgemeinschaftshaus Nagelsberg
Erwartungsvoll begrüßten die SPD Kandidaten und zahlreiche Besucher den Heilbronner OB Harry Mergel im Dorfgemeinschaftshaus in Nagelsberg. Mit sichtbarem Stolz verwies er auf die wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Stärken Heilbronns und nannte im Besonderen gebührenfreie Kindergärten, in denen flächendeckend ab dem 3. Lebensjahr Sprachförderung stattfinde mit Fortsetzung in der Grundschule. Den „Heilbronner Weg“ bei den Schulen, nach dem 50% der Schüler Ganztagesschulen besuchen, in die alle mit Jugendbildung befassten Institutionen vom Jugendamt bis zu den Vereinen integriert seien, beschrieb er als Erfolgsmodell. Auch die Entwicklung eines studentisch geprägten Kulturlebens in der Stadt mit nahezu 7000 Studenten hob er hervor. Besonderen Wert legt der OB auf die Entwicklung einer neuen Kultur des Miteinanders, in der jedes städtische Projekt auf Tauglichkeit für Bürgerbeteiligung zu prüfen sei und in der auch eine aktive Willkommenskultur eingebettet sein solle, so dass gutes bürgerschaftliches Miteinander entstehe, das der SPD Hochburg Heilbronn angemessen sei. In diesem Ziel auch für Künzelsau einig dankte der Ortsvereinsvorsitzende Hans-Jürgen Saknus dem Gast aus Heilbronn, ehe die anwesenden SPD-Kandidaten ihr Wahlprogramm für Künzelsau vorstellten.
Eingestellt von: Martin Probst
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.