Adventsbasteln der Klassen 3 und 4 in Morsbach

Hier entstehen Filzanhänger
Am vergangenen Montag verwandelte sich das stattliche Schulhaus in Morsbach in eine vorweihnachtlich-umtriebige Bastelwerkstatt. An sechs Bastelstationen, die von Müttern der Dritt- und Viertklässler ideenreich unter großem Zeiteinsatz vorbereitet und sachkundig betreut wurden, konnten sich die kleinen Kunsthandwerker auf ganz verschiedene Weise erproben: exaktes Ausschneiden war ebenso gefragt wie konzentrierte Nadelführung beim Filzen, zielgerichtetes Hämmern, Umgang mit der Heißklebepistole oder mit Gipsbinden - die Liste ließe sich noch erweitern.
Die Kinder waren überall mit großem Eifer dabei, sammelten mit Stolz ihre Werke in den mitgebrachten Kartons und betrachteten es als Ehrensache, alle Stationen zu absolvieren. So wurde in der von den Lehrerinnen ausgerufenen großen Pause schon bald die Frage gestellt: „Dürfen wir wieder rein?“
Am Ende des Vormittags bedankten sich alle Kinder und ihre Lehrerinnen für den tollen Einsatz der kreativen, hilfsbereiten und geduldigen Mütter.
Sorgsam wurden die Engel, Windlichter, Filzanhänger, Weihnachtskarten, Rentieranstecker und Weihnachtsmänner eingepackt; zufrieden und glücklich machte man sich auf den Heimweg und überlegte sicher schon, wer mit welchem ganz besonderen Geschenk bedacht werden könnte.
Eingestellt von: Steffen Gahm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.