Johannifest des Waldorfvereins

"Heissa durch die lange Gasse" gings beim Johannifest des Waldorfvereins
Das traditionellste Fest des Vereins zur Förderung der Waldorfpädagogik Künzelsau stand am Samstag, den 27. Juni auf Messers Schneide, da es morgens noch wie aus Kübeln schüttete. Vor allem für die jetzigen und ehemaligen Kinder des Waldorfkindergartens wäre eine Absage einer Katastrophe gleich gekommen, da für viele neben Weihnachten und dem eigenen Geburtstag der Tag des Johannifestes der wichtigste im ganzen Jahr ist. Toll sind am Anfang immer die Reigen, bei denen man die Namen der Teilnehmer mitbekommt. Nach dem Kuchenessen steht dann das ebenso traditionelle Fußballspiel Kinder gegen Erwachsene an, bei dem es für die „Alten“ vor lauter Kinderbeinen fast kein Durchkommen gibt. Die Papas gewannen knapp mit 8:7, was nach einer Revanche schrie, die die Kinder dann gewannen.
Katja und Klaus Hildebrand, die Gastgeber auf der Brunnenwiese, sorgten neben perfekt hergerichtetem Gelände auch für genügend Feuerholz, das man am Abend fürs Grillen dringend benötigte. Ab der Dämmerung saß man dann noch gemeinsam zum Singen ums Feuer, wobei die eine oder der andere kleine Besucher bereits ins Reich der Träume wechselte.

Eingestellt von: Hubert Meixner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.