Lesung mit Lavasteinen und Liegestützen, Teil 1

Charmante Begrüßung durch Bücherei-Leiterin Christa Brazel Fotograf: Gerhard Cieslik (Foto: Gerhard Cieslik)
Am 26.4.2016 war Armin Pongs, ein Autor aus Bayern, in der GS Kocherstetten, um den Kindern aus den Klassen 1-4 das Buch Krokofil vorzustellen.
Im evangelischen Gemeindehaus las Herr Pongs den Kindern ein paar Seiten aus dem Buch Traumländer vor und wollte ihnen klar machen, dass Lesen reich macht. Außerdem: wenn er Krokodil sagte anstatt Krokofil, musste Herr Pongs zehn Liegestützen machen. Am Ende sagte er: „Das war das Buch vom Krokodil.“ Nun musste Herr Pongs tatsächlich zehn Liegestützen machen. Er hatte sich noch ein paar Kinder ausgesucht, die ihm halfen.
Seit sie den Inhalt des Buches kennen, möchten viele Kinder jetzt auch das ganze Buch lesen und alle versprachen ihm, mehr zu lesen als fernzusehen oder vor dem Computer zu sitzen. Zur Krönung des Abschlusses bekam jeder Schüler noch einen Mond- oder einen Vulkanstein. Der Vulkanstein war von dem letzten Vulkanausbruch in Deutschland, das war so ungefähr vor 12000 Jahren.
Die Kinder fanden, es war ein schöner Vormittag mit Armin Pongs.

Bericht von Jonas, Klasse 4


Eingestellt von: Steffen Gahm
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.