Süßes Zeichen der Freundschaft

Wieder hat ein riesiges buntes Lebkuchenhaus des Schlossgymnasiums Künzelsau bei den Kindern der Geschwister-Scholl-Schule Taläcker große Freude hervorgerufen.
Semi übergibt prächtiges Lebkuchenhaus an die Geschwister-Scholl-Schule.

Auch in diesem Jahr hat eine kleine Delegation aus dem Schlossgymnasium Künzelsau die Geschwister-Scholl-Schule (GSS) auf den Taläckern besucht, um ein großes, wunderbar gestaltetes Leb­kuchenhaus vorbeizubringen. Susanne Pöschko-Bullinger, Leiterin der Semi-Hauswirtschaft, hat das Zuckerwerk mit ihrem Team und viel Mühe und Liebe hergestellt.
Empfangen wurde der Besuch an der GSS mit actionreichen Liedern und Gedichten der Grundstufe und auch die Hauptstufe steuerte ein Lied zum „Richtfest“ des Lebkuchenhauses bei.
Tiana Schumacher und Annina Rein aus dem Schlossgymnasium sind in der GSS keine Unbekannten, denn sie absolvieren dort gerade ihr Sozialpraktikum. Von daher war es klar, dass sie und ihr Lehrer Walter Krasser zur Semi-Delegation gehörten und Grüße sowie Dank zurück an ihre Schule nehmen konnten. Die allgemeine Freude wurde zum Abschluss im gemeinsamen Lied „Lasst uns froh und munter sein“ zum Ausdruck gebracht.
Eingestellt von: Hannelore Gloger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.