Bezirksfinale in Schwäbisch Gmünd

Andras Izslai mit seinen Schützlingen bei den Gaumeisterschaften in Weikersheim
Über die Hohenloher Meisterschaft im Turngau Hohenlohe konnten sich für das Bezirksfinale Nord im Gerätturnen 6 Turner aus Künzelsau und Ingelfingen qualifizieren. Beim Wettkampf der 8-jährigen gewann in Weikersheim Marlon Mix, TSV Künzelsau, mit 56,55 Punkten. Auf dem 6. Platz kam Jonah Reinauer. Beide qualifizierten sich damit für das Bezirksfinale in Schwäbisch Gmünd. Hier wurde Marlon mit dem 2. Rang belohnt. Jonah kam dabei auf den 10. Platz. Vom TSV Ingelfingen turnte sich in der AK9 Jens Fahrbach auf den 6. Rang. Beim Bezirksfinale reichte es dann nur zum 15. Platz. Brendon Müller erzielte in Hohenlohe den 4. Rang mit 69,70 Punkten. Beim Bezirksfinale erhielt er nur 67,05 Punkte, was den 10. Rang bedeutete. Maxim Leongard vom TSV Künzelsau konnte sich steigern. In Weikersheim turnte er an den 5 Geräten 72,40 Punkte und wurde 2. In Schwäbisch Gmünd erzielte er 73,00 Punkte und wurde damit Fünfter. Lukas Fahrbach, TSV Künzelsau, qualifiziere sich mit einem 2. Platz im Turngau und konnte einen 5. Platz im Bezirksfinale erreichen. Noah Kress, TSV Ingelfingen, kam in Weikersheim auf den 7. Platz. Michael Bogdahn vom TSV Künzelsau gewann in seinem Wettkampf mit 6 Geräten in der AK 13 klar in Weikersheim mit 96,8 Punkten. Auch beim Bezirksfinale wurde er mit 94,90 Punkten 1. Sieger. Dabei war er bester Turner am Boden, Sprung und Barren. Dies lässt für das Landfinale in Weissach im Juni einiges hoffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.