DAV-Familientour in den Bergfrühling 2015.

Die Mitglieder der DAV Familiengruppe auf dem Gipfel des Nebelhorn
Am 11. Juli machten sich 12 Kinder und 15 Erwachsene auf den Weg zum Nebelhorn. Die ersten 450 Höhenmeter von Oberstdorf bis zur Seealpe wurden mit der Seilbahn bewältigt. Auf teils sehr steilem Fahrweg zum Edmund-Probst-Haus legte die Gruppe die nächsten 650 Höhenmeter zu Fuß zurück. Nach einer Stärkung im Edmund-Probst-Haus war das 2224 m hohe Nebelhorn angesagt. Auf dem Gratweg stieg die Gruppe dem Gipfel entgegen. Unter weißblauem Himmel und böigem Westwind erreichte die ganze Gruppe das Gipfelkreuz. Für den Abstieg wählte ein Teil der Gruppe den Normalweg und die übrigen Teilnehmer bevorzugten noch einmal den Gratweg zum Edmund-Probst-Haus. Nach einer guten Nacht nahm die Gruppe den Abstieg ins Visier. Auf dem Weg zum Sattel am Geißfuß war noch ein kleiner, stahlseilversicherter Abstieg erforderlich. Nach der Rast am Geißfuß war der untere Geisalpsee das nächste Ziel. Dort wechselten während der Rast einige Teilnehmer die Kleidung und genossen ein kühles Bad im See. Auf dem weiteren Abstieg stärkten sich alle in der Geißalpe für die Heimfahrt. Über den Wallrafweg erreichte die Gruppe schließlich Oberstdorf. Hierbei konnten die Schattenbergschanzen bestaunt werden. Bis auf etwas Muskelkater erreichten alle Teilnehmer gesund und munter die Heimat.
Johann Lung

Eingestellt von: Jürgen Kendel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.