DAV-Familientour in den Bergfrühling 2016.

Die Familiengruppe vor der Füssener Hütte und Schartschrofen
Unter einer verheißungsvollen Wetterprognose starteten am 09. Juli 11 Kinder und 14 Erwachsene zur diesjährigen Familientour ins Tannheimer Tal. Von Grän aus bewältigte die Gruppe den Aufstieg zum Füssener Jöchle mit der Sonnenbergbahn. Ein kurzer Abstecher zum Gamskopf bot einen herrlichen Blick aufs Tannheimer Tal. Über das Raintaler Jöchle stieg die Gruppe zur Otto-Mayr-Hütte hinab. Nach einer kurzen Rast wurden die 500 Höhenmeter zur Großen Schlicke in Angriff genommen. Von da hatte man einen grandiosen Ausblick aufs Alpenvorland einschließlich der Königsschlösser. Der gut ausgestattete Hüttenspielplatz bot für die Kinder ein tolles Abendvergnügen.
Bei strahlend blauem Himmel war am nächsten Morgen der Schartschrofen das Ziel der Gruppe. Der Hang zum Hallergernjoch lag voll in der Sonne und hat somit für reichlich Schweiß gesorgt. Vom Gipfel des Schartschrofen konnte beinahe das gesamte Tannheimer Tal überblickt werden. Auch die tags zuvor durchgeführten Touren waren einzusehen und direkt vor Augen der Gimpel und die Rote Flüh. Der Abstieg führte an der Gessenwangalpe vorbei direkt zum Parkplatz der Sonnenbergbahn. Alle an beiden Tagen begangenen Pfade waren beidseitig von Frühlingsblumen gesäumt. Die Teilnehmer erreichten wohlbehalten ihre Heimat.
Johann Lung

Eingestellt von: Jürgen Kendel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.