Erstsemester sind fasziniert vom Tennis

Studierende des ersten Semesters beim Tennis-Schnupperkurs
In nur drei Stunden Tennis lernen – geht das überhaupt? Die Antwort ist JA. Im Rahmen des Aktionstags für Erstsemester der Hochschule Heilbronn waren am 21. März zehn Studierende auf der Tennisanlage der TA TSV Künzelsau zum Schnupperkurs angetreten.
Auf Basis des XPress-Lehrkonzepts für erwachsene Anfänger hatten die beiden Trainer Heinrich Bauer und Christoph Werk ein abwechslungsreiches Übungsprogramm zusammengestellt.
Gestartet wurde mit speziellen Methodikbällen im verkleinerten Feld. Schon nach kürzester Zeit hatten sich die Studierenden an Ball und Schläger gewöhnt und konnten erste Matches ausspielen.
Im zweiten Teil wurde dann schrittweise das Feld vergrößert und die Methodikbälle wurden durch reguläre Bälle ersetzt. Nach nur zwei weiteren Stunden waren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits in der Lage, Grundschläge und Volleys im Großfeld zu spielen.
Ihre neu erworbenen Kenntnisse setzten die Studierenden sogleich in einem kleinen Doppelturnier um.
Am Ende gab es ein großes Lob der Trainer und alle waren sich einig: “Tennis macht ja Riesenspaß und wir werden auf alle Fälle weitermachen”. Interessierte Studierende können bei der Tennisabteilung ein günstiges Monats- oder Semesterticket erwerben. Weitere Informationen gibt es unter www.tennis-kuenzelsau.de.

Eingestellt von: Christoph Werk
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.