Hindelanger Klettersteig und Canjoning

Nach einem heißen Tag am Klettersteig genoss die Alpingruppe die Abkühlung beim Canjoning
Eine Wochenendtour führte die Alpingruppe Künzelsau zum Edmund-Probst-Haus am Nebelhorn. Für den Samstag stand der ca. 7 km lange Hindelanger Klettersteig vom Nebelhorn auf den großen Daumen auf dem Programm. Wegen Gewitterwarnungen für den Nachmittag machten sich die 7 Künzelsauer bereits um 05.30 Uhr als erste Gruppe des Tages auf den Weg. Nach einem kurzen Frühstück auf dem Wengenkopf, wurde die Klettersteigausrüstung angelegt und es ging los über den atemberaubenden Gratweg mit stets herrlicher Aussicht nach allen Richtungen. In der heißen Mittagszeit machte man vor dem Rückweg über das Koblat noch eine erfrischende Rast am Laufbichlsee. Nach einer weiteren Hüttennacht und einem kräftigen Frühstück folge die nächste Aktion: Canjoning durch die Starzlachklamm. Ausgerüstet mit Neoprenanzügen, Helmen und speziellen Klettergurten ließ sich die Gruppe von ihrem Guide Stefan Schulze dem Wasserlauf entlang durch die Klamm führen. Mal wurde einen Wasserfall entlang abgeseilt, mal musste vom Fels in einen Gumpen gesprungen werden. Jedenfalls erforderte die Tour einiges an Mut, bot aber auch eine Menge Spaß. Krönender Abschluss der Tour war das Rutschen über eine natürliche Felsrutsche am Ende der Klamm. Am Ende waren sich alle einig: Das war eine gelungene Aktion.
Eingestellt von: Jürgen Kendel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.