Jazz Frauen auf Reisen

prächtige historische Bauten waren in Bamberg zu sehen
Der diesjährige Ausflug der Jazz-Frauen führte die Gruppe ins oberfränkische Bamberg. Interessante Einblicke in die Geschichte der Domstadt an der Regnitz brachte die zweistündige Stadtführung. Bamberg wurde auf sieben Hügeln erbaut und wird deshalb auch als fränkisches Rom bezeichnet. 1993 wurde die Altstadt in die Liste des Weltkultur- und Naturerbes der UNESCO aufgenommen Während der halbstündigen Schifffahrt auf der Regnitz konnte auch auf „klein Venedig“ ein Blick geworfen werden – einer ehemaligen Fischersiedlung aus dem 17. Jahrhundert.
Beim anschließenden Bummeln durch die Gässchen der Innenstadt wurden urige Läden erkundet und heimische Leckereien probiert. Nach einem gemeinsamen Abschluss im Café Arte wurde die Heimfahrt mit dem Zug angetreten.

Eingestellt von: Carola Retzbach
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.