„Künzelsauer Zimmer“ auf 2320 Metern eingeweiht

Die 56 Künzelsauer vor der Stadtfahne an der Heilbronner Hütte Ort: Heilbronner Hütte
Eine 56 köpfige Künzelsauer Wandergruppe, von der Jugend über die Familie bis zu den Senioren, „besetzte“ vom 20. bis 22. Juni die Heilbronner Hütte(2320m) im österreichischen Verwall-Gebiet, um das „Künzelsauer Zimmer“ einzuweihen, dessen Einrichtung Bezirksgruppe und die Stadt Künzelsau gemeinsam finanziell unterstützen.
„Die Teilnehmerzahl freut mich sehr“, sagte Karl-Heinz Karle, der DAV-Bezirksgruppenvorsitzende, stolz mit Blick auf die Stadtfahne, die über der Terrasse wehte. „Das schönste Zimmer in der Hütte“ erklärt er seinen Mitwanderern. „Und das höchstgelegene Zimmer der Stadt Künzelsau“, die durch Mitarbeiter und Stadträte vertreten war.
Am Samstag wanderten die Senioren auf den Valschavielkopf (2696 m), die Familiengruppe auf die Westliche Fluhspitze (2653 m), die „normalen“ Wanderer auf die Gaisspitze (2779 m) und die Jugendgruppe bekletterte den Patteriol (3056 m).
Ein stimmungsvolles Erlebnis war die Sonnwendfeier am Samstagabend mit Sonnwendfeuer, das die Bergwelt der Umgebung in ein phantastisches Licht setzte. Karle stellte nach der Begeisterung der Tour-Teilnehmer fest: „Das wird nicht unsere letzte gemeinsame Wanderung sein.“

Eingestellt von: Jürgen Kendel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.