Rope Skipper Dritte bei deutschen Teammeisterschaft

Robin Kemnitz, Alisia Horn, Janina Bayh, Lorena Schlipf und Vivian Häffner freuen sich über den dritten Platz bei den deutschen Teammeisterschaften im Rope Skipping
Der dritte Platz bei den deutschen Teammeisterschaften in Dettingen/ Erms am 15.-16.3.2014 war das Ergebnis des harten Trainings von Robin Kemnitz, Vivien Häffner, Janina Bayh, Lorena Schlipf und Alisia Horn. Erstmals startete der TSV Künzelsau mit einem Open Team, das bisher Einzige im Turngau Hohenlohe. Fünf weibliche und männliche Springer bilden hierbei ein Wettkampfteam. Bei 250 Springern und insgesamt 50 Teams wurde der Wettkampf an zwei Tagen ausgetragen. In den Speeddisziplinen am ersten Tag verbesserten sich die Künzelsauer im Vergleich zu den württembergischen Meisterschaften nochmals deutlich. Sonntags zeigten die Springer bei verschiedenen Küren ihr Können. Es gibt eine 2-er Kür und eine 4-er Kür, jeder springt mit seinem eigenen Seil, hier kommt es auf die Synchronität an. Im „double dutch“ werden zwei Seile eingesetzt, hier kommt es darauf an, dass so oft wie möglich gesprungen und geschwungen wird und dabei unterschiedliche Sprünge gezeigt werden. Trainerin Kathrin Ziegler stellte, trotz Prüfungsstress, den erforderlichen Kampfrichter des Vereines und freute sich mit den glücklichen Springern.

Eingestellt von: Sabine Reuter
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.